Vorfreude

 So weit weg und doch schon so nah! Ich habe mich vor ca. einem Jahr für mein Abenteuer in den USA beworben. Und nun fliege ich schon in 16 Tagen. Die Zeit ging so schnell vorbei!

Ich habe meine Gastfamilie (eigentlich nur ein Gastvater und ein Gastbruder) schon Anfang Mai bekommen. Seitdem haben wir engen Kontakt und schreiben sehr regelmäßig. Wir haben uns über Hobbies, unser Zuhause, geplante Trips in den USA, natürlich auch Regeln und vieles mehr unterhalten. Nun freue ich mich total ihn und meinen Gastbruder aus Italien zu treffen. Und bevor ich’s vergesse: ich fliege nach dem New-York-Paket, was sicherlich traumhaft sein wird nach Greensboro, North Carolina (NC) und da holt mich meine neue „Familie“ ab und dann geht es ab nach Virginia! Danville genauer gesagt. Danville liegt direkt an der Grenze zu NC, hat ca 45 000 Einwohner und ist für amerikanische Verhältnisse nah an Washington DC und dem Strand. Ich lebe ein bisschen außerhalb aber es ist wirklich nur ein Katzensprung in die Innenstadt.

Der Weg um um in die USA zu kommen war jedoch nicht so einfach. Ich brauchte ein Visum und dafür muss man online viele Fragen beantworten, relativ viel Geld bezahlen und extra nach einem vereinbarten Termin bepackt mit Dokumenten in einer der drei Konsulate (Berlin, Frankfurt und München glaub ich) gehen und dort eine Art „Aufnahme-Test“ machen. Ich war ein wenig aufgeregt, jedoch zu unrecht. Die Leute sind total nett und man ist relativ schnell fertig. Nun muss ich noch ein paar Gastgeschenke besorgen und dann kann es endlich losgehen🛩.

Dies waren meine Eindrücke von der Vorbereitung auf meinen Aufenthalt. Ich werde euch während meiner Reise auf dem Laufenden halten👍🏼.

Hallo Welt!

Welcome to Ayusa-Intrax Austauschschüler Blogs. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!